Blog

Fußmattensysteme Alumatex – in jedem Gebäude der ideale Schutzschirm für Fußböden

Zurück

Der Herbst ist des Winters Frühling – so sagt man. Das klingt vielversprechend, aber diese bunte Jahreszeit bringt nicht nur zauberhafte fallende Blätter, aber auch viel Matsch, Regentropfen und Schmutzflecken mit sich. Und diese wiederum werden von jedem Besucher auf seinen Schuhen mitgebracht und auf den Fußböden unseres Gebäudes hinterlassen. Eingangsmattensysteme Alumatex schützen gegen Feuchtigkeit empfindliche Flächen vor Schäden – wirken also wie ein Schirm. Gleichzeitig können sie dabei behilflich sein, Kosten bei Reinigung und Pflege der Böden zu minimieren.

Wie ist es möglich, dass Eingangsmattensysteme Alumatex das Gebäudeinnere vor herbstlichem Regenwetter schützen?

Bereits von draußen, d.h. vor der Immobilie, können die sich im Gebäudeinneren befindlichen Böden geschützt werden! Durch die Verlegung von Fußbodenmatten höchster Qualität bleiben Schmutz und Verunreinigungen draußen und können gar nicht erst in unsere Räumlichkeiten gelangen. Produkte der Marke Alumatex garantieren, dass bis zu 80 % weniger Verunreinigungen ins Gebäudeinnere gelangt. Dies zeigt die enorme Effektivität dieser Fußbodenmatten, die sich besonders an Orten mit einem hohen Publikumsverkehr bewähren.

Reinigungseinsätze allerhöchster Qualität, die in widerstandsfähigen und eleganten Aluminiumprofile integriert sind, garantieren, dass diese Produkte nicht nur eine hervorragende Schutzfunktion besitzen, sondern zudem blendend aussehen. Der Herbst bleibt draußen und die Fußböden in den Innenräumen sauber – und das auch in Gebäuden mit einem hohen Publikumsverkehr. Dank dieser Fußbodenmatten ist das Betreten dieser Böden auch sicherer als anderswo, denn diese Flächen bleiben trocken. Niemand kann hier ausrutschen, da keine nassen Flecken entstehen.

Wie funktionieren Fußmattensysteme Alumatex?

Die Funktionsweise dieses Systems ist ungewöhnlich effektiv, da es aus einer Einteilung in drei Reinigungszonen besteht. Der in das Gebäude kommende Besucher läuft auf mehreren unterschiedlichen Oberflächen, in denen sich Einlagen aus Vinyl, Rips und Bürsten befinden.

Besonders im Herbst befinden sich Matsch und viel Feuchtigkeit an den Sohlen unserer Schuhe, und dies hinterlässt seine Abdrücke auf den Fußböden. Der gröbste Schmutz wird vom ersten Mattenteil bereits vor der Immobilie aufgenommen und gelangt somit nicht ins Gebäudeinnere. Auf einer weiteren Oberfläche, die im Eingangsbereich liegt, werden die Reste des groben Schmutzes entfernt. Die dritte und zudem letzte Zone des Fußmattensystems Alumatex befindet sich im Gebäudeinneren und ist die absorptionsfähigste Matte. Somit findet der erste Schritt, den unsere Besucher nun außerhalb des Mattensystems auf unseren Boden setzen, mit absolut trockenen Schuhen statt.

Dank der hervorragenden Konstruktion der Reinigungseinsätze werden selbst kleinste Elemente, wie Sand oder Staub, von den Schuhen unserer Gäste entfernt. Unwillkürlich reinigen unsere Besucher also ihre Schuhe, wenn sie unser Gebäude betreten – und dies lediglich dadurch, dass sie einige Schritte auf diesen Matten zurücklegen. Der Boden bleibt sauber und die potentielle Gefahr, dass die Oberfläche des Fußbodens beschädigt wird, wird minimalisiert – und das nur durch die Einführung des Eingangsmattensystems.

Welche Vorteile bringt die Verlegung des Fußmattensystems Alumatex?

Das Fußmattensystem Alumatex ist die perfekte Lösung für alle Gebäudearten. Nicht nur an kleinen Orten, sondern auch in Räumlichkeiten mit einem großen Publikumsverkehr bewähren sich diese Matten. Ihre Ästhetik und ihr gutes Aussehen verlieren die meisten Fußböden im Herbst, da mit den Schuhen viel Schmutz von draußen ins Gebäudeinnere getragen wird. Dies kann ganz einfach und effektiv geändert werden! Dank der Einführung dieser professionellen Matten muss wesentlich seltener geputzt werden. Zusätzlich erhöht sich die Sicherheit der Personen, die das Gebäude betreten.